18 GRAD BikeShop

Fitting und Ergonomie

Wir bei 18° GRAD legen äußersten Wert auf Fitting und Ergonomie. Wir wollen, dass du gesund und entspannt unterwegs bist und so maximalen Fahrspaß genießen kannst.

Dazu haben wir mit Bikefitting-Experten einen Leitfaden entwickelt, nach dem wir deine Haltung und die Kontaktpunkte zum Fahrrad vermessen. So finden wir die perfekten Größen für Rad, Sattel, Griffe und Pedale.

Für jeden Schritt der Vermessung haben wir spezielle Messmethoden und Messgeräte an der Hand. Zusammen ergibt das unser 18° GRAD Vermessungskonzept.

Hier zeigen wir dir einen kurzen Überblick.

Haltung

Mit der Vermessung deiner Haltung auf dem Rad ermitteln wir die richtige Rahmenhöhe und Lenkerstellung deines neuen Fahrrads.

Durch die richtige Haltung schonst du die Nacken- und Schulterpartie und den Rücken, insbesondere die Wirbelsäule und die Bandscheiben. Das Radfahren ist angenehmer und komfortabler, du hast mehr Kontrolle über dein Rad und so auch mehr Sicherheit.

Außerdem lässt dich die richtige Sitzposition schneller und effizienter radeln, weil die Kraftübertragung auf das Pedal verbessert wird.

Sitzknochenvermessung

Mit der Sitzknochenvermessung ermitteln wir den richtigen Sattel für dich.

Die Ursachen für Schmerzen an den Sitzknochen sind vielfältig. Oft ist der Sattel zu schmal oder hat eine falsche Form. Aber gerade auch ein zu weicher Sattel kann Beschwerden hervorrufen, da die Sitzknochen zu weit einsinken.

Deshalb ermitteln wir die richtige Größe, Form und Härte des Sattels.

Griffweitenbestimmung

Durch die Griffweitenbestimmung finden wir die richtigen Griffe für dein neues Rad.

Mit den richtigen Griffen beugst du Taubheitsgefühlen und schmerzenden Händen vor. Es geht darum, hohe Drücke an der Handaußenseite und eine Überstreckung des Handgelenkes zu vermeiden. Das erreichen wir durch die Bestimmung der richtigen Griffweite und die Wahl der Auflageflächenform.

Dadurch hast du dein Fahrrad im wahrsten Sinne des Wortes besser im Griff.


Fußstellungsbestimmung

Zum Schluss ermitteln wir durch die Bestimmung der Fußstellung noch die richtigen Pedale für deinen Einsatzzweck.

In erster Linie ist ein fester Tritt wichtig, damit du immer ein sicheres Gefühl in den Füßen hast und die Tretkraft optimal übertragen wird.

Dazu gilt es, eine einseitige Belastung zu vermeiden. Die natürliche Fußstellung ist leicht angewinkelt. Pedale mit verlängerter Achse ermöglichen eine natürlichere Fußstellung auf dem Pedal.

Durch Einlagen kann man zu hohe Drücke auf den Fuß ausgleichen.